Kopfplatten

Die NFM Modulnorm sieht 3 verschiedene Kopfplatten vor:

  • Kopfplatten für eingleisige Streckenabschnitte
  • Kopfplatten für zweigleisige Streckenabschnitte
  • Kopfplatten für dreigleisige Streckenabschnitte

Damit lassen sich unterschiedlichste Modulformen realisieren, von geraden oder gebogenen Steckenmodulen über kleine Betriebsstellen und Abzweigstellen bis hin zu Wendemodulen.

Größere Betriebsstellen, beispielsweise Bahnhöfe oder Betriebswerke, die sich sinnvollerweise über mehrere Module erstrecken, müssen jeweils an den äußeren Modulen genormte Kopfplatten verwenden. Die Kopfplatten im Inneren dieser Modulgruppe können frei festgelegt werden, sollten sich aber an die üblichen Standards der NFM Norm halten.

Die nebenstehende Abbildung zeigt eine Kopfplatte für 2-gleisige Streckenabschnitte.

Die Seite des Südgleises wird als Südseite des Moduls bezeichnet und ist in der Regel die Zuschauerseite. Die Seite des Nordgleises ist die Nordseite und ist in der Regel die Bedienseite des Moduls, an der üblicherweise eine Hintergrundkulisse angebracht wird.

Die Breite der Kopfplatte (und damit die Modultiefe) beträgt 350 mm,
die Südseite der Kopfplatte ist 134 mm hoch, die Nordseite 164 mm,
der „Berg“ auf der Nordseite ist 190 mm hoch.
Der Gleisunterbau liegt auf Höhe 164 mm ab Unterkante der Kopfplatte.
Der genormte Gleisabstand beträgt 30 mm.
Die Mitte des Südgleises hat 120 mm Abstand von der Südseite.
Diese Daten und weitere sind auch im NFM-Modulhandbuch zu finden.

Die doppelt umrandeten Kreise auf der nebenstehenden Abbildung stehen für die Bohrungen für Passbuchsen und -stifte, die zur exakten Aussrichtung der Kopfplatten zweier benachbarter Module verwendet werden. Die 3 anderen Kreise stehen für die Bohrungen für Schloßschrauben mit Flügelmuttern, mit denen benachbarte Module verbunden werden.

Die Kopfplatten für 1- und 3-gleisige Streckenmodule haben im Prinzip die gleichen Abmessungen. Bei 1-gleisigen Modulen gibt es nur die Trasse des Nordgleises. Bei 3-gleisigen Modulen liegt das 3.Gleis nördlich vom Nordgleis, im Gleisabstand 30 mm.

Im Rahmen unserer Werbeartikel bieten wir Laser-geschnittene Kopfplatten zum Kauf an, die auch von Vereins-fremden Modulbauern erworben werden können.

Text: Jürgen Lantermann,
Bild: Walter Rauffer

geschütztes Bild

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Scrollen bzw. Navigieren gilt bereits als Zustimmung.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, müssen Sie diese Seite wieder verlassen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen