Modulhandbuch

An die flexible und hochwertige Modulanlage eines Modelleisenbahnvereins müssen, im Gegensatz zu stationären Anlagen, grundsätzlich allgemein gültige Bedingungen für Bau und Betrieb von Modulen vorgegeben werden. Das geschieht vorzugsweise in einem Handbuch, das keine für immer festgeschriebene Dokumentation ist, sondern von Erfahrungen, neuen Erkenntnissen, neuen Techniken und neuen Ideen lebt.

Die Autoren des Modulhandbuches der N-Bahn Freunde München wünschen allen Lesern bei der Lektüre viele Anregungen für den Bau neuer Module und vielseitige Kreativität, Ideenreichtum und steigende Fähigkeiten für einen vorbildlichen Modellbau auf hohem Niveau.

Text: Walter Rauffer

 

Download NFM-Modulhandbuch-201911-V2.0

Änderungshistorie:

Ausgabe 1.03 (09.06.2011) : 
– Verdrahtungsschema der passiven Elektronikstütze für zweigleisige Wechselmodule West/West korrigiert
– redaktionelle Korrekturen
Ausgabe 1.1 (10.03.2017) :
– Vorschriften für Höhe des Berührungsschutzes geändert
– redaktionelle Korrekturen
Ausgabe 2.0 (08.11.2019)
–  neue Vorschriften zu Mindestradien mit Hinweis Bestandsschutz
–  geänderte Vorschriften zu Abmessungen von Hintergrundkulissen und Transporthaube
–  diverse kleinere Verbesserungen und Präzisierungen, Layoutverbesserung
–  redaktionelle Korrekturen, Stichwortverzeichnis

geschütztes Bild